Close
Wählen Sie Ihre Sprache
Do you know that we are indexing all major social networks in 187 languages
Blog
Wir stellen den neuen CEO von Talkwalker vor - Tod Nielsen

Wir stellen den neuen CEO von Talkwalker vor - Tod Nielsen

Tod Nielsen ist neuer CEO bei Talkwalker und soll unsere Position als führende Consumer-Intelligence-Plattform festigen. In diesem Beitrag stellen wir ihm ein paar Fragen, um seine Pläne für die Zukunft des Unternehmens herauszufinden.

Willkommen Tod. Kannst du uns ein bisschen über deinen Hintergrund erzählen?

Ich denke, man könnte mich einen Veteranen der Technologiebranche nennen, der das große Glück hatte, in den letzten drei Jahrzehnten bei einigen fantastischen Tech-Unternehmen mitwirken zu können. Ich habe in den 1980er Jahren, in der Anfangszeit von Microsoft, angefangen und konnte während meiner Zeit dort viel lernen und mich weiterentwickeln.

Danach hatte ich leitende Führungspositionen bei Unternehmen wie BEA Systems, Oracle und Borland Corporation. Während meiner Zeit als COO bei VMware haben wir unser Kapital auf über 50 Milliarden US-Dollar verneunfacht. Von da an wurde ich als CEO von Heroku Teil der Salesforce-Familie und übernahm die Leitung des gesamten Plattformgeschäfts. Und zuletzt war ich Präsident und CEO von FinancialForce, das unter meiner Führung zum führenden ERP-Tool für Dienstleistungsunternehmen auf der Salesforce-Plattform wurde.

Das ist ein beeindruckender Lebenslauf. Was hast du aus diesen Erfahrungen gelernt?

Zunächst einmal haben alle großartige Unternehmen eine klare Vision. Die ursprüngliche Vision von Microsoft war es „einen Computer in jeden Haushalt und auf jeden Schreibtisch“ zu bringen. Und sieh dir an, wo wir heute stehen – obwohl man heute vielleicht eher einen Computer in jeder Tasche hat!

Zweitens, kenne deine Kunden. Und zwar in- und auswendig. Ich war schon immer der Typ, der kundenorientiert war, darüber nachdachte, was der Kunde brauchte und das hilft dabei, alles von der Produktentwicklung bis zum Marketing voranzutreiben.

Drittens, die Bedeutung innovativer Produkte. Ohne sie kann kein langfristiges Erbe aufgebaut werden. Doch das ist nicht alles. Alles andere rund um das Unternehmen, von internen Abläufen bis zum Kundendienst, muss an einem Strang ziehen, um diesen Erfolg voranzutreiben.

Das bringt mich zu meiner letzten Erkenntnis, nämlich dass Erfolg ein Mannschaftssport ist. Jedes Teammitglied muss seinen Teil dazu beitragen und an einem Strang ziehen, um erstaunliche Dinge zu tun.

"Erfolg ist ein Mannschaftssport. Jedes Teammitglied muss seinen Teil dazu beitragen und an einem Strang ziehen, um erstaunliche Dinge zu tun."

Apropos Vision, wie stellst du dir die Zukunft von Talkwalker vor?

Es kommt auf das zurück, was ich zuvor gesagt habe – es geht darum, die eigenen Kunden zu kennen. Das begeistert mich am meisten an der Talkwalker-Plattform. Talkwalker hilft unseren Kunden, ihren Kunden näher zu kommen.

Es gibt so viel mehr Potenzial für alle Elemente eines Unternehmens. Diese Erkenntnisse sind nicht nur für den Marketingmanager bestimmt, sondern können jedem Mitarbeiter in einem Unternehmen helfen, von Produktentwicklung, Marktforschung, Unternehmensinnovation bis hin zu Verbraucherstrategien.

Es ermöglicht jedem, Consumer Intelligence in den Mittelpunkt aller Unternehmensaktivitäten zu stellen. Das ist meine Vision. Um zu sehen, dass jede Marke kundenorientierter wird, zum Wohle des Unternehmens und des breiteren Ökosystems.

"Talkwalker hilft unseren Kunden, ihren Kunden näher zu kommen."

Was meinst du mit einem breiteren Ökosystem?

Für mich wird der Erfolg von Talkwalker nicht nur auf den Erfolg des Unternehmens zurückzuführen sein, sondern auf das breitere Ökosystem, in dem wir uns befinden.

Ich mag die Idee, dass wir uns aufeinander verlassen können, um ein breiteres Wachstum zu ermöglichen. Im Fall von Talkwalker wären das unsere Kunden und Partner, die sich auf uns verlassen, wenn es um aussagekräftige Insights und eine kontinuierliche Lösung geht, die ihre Bedürfnisse übertrifft. Aber wir werden uns nicht zurücklehnen, sondern genau hinschauen, um zu verstehen, was ihre Bedürfnisse sind. Talkwalker hat seinen Ursprung im Listening, und unseren Kunden zuzuhören ist ein wesentlicher Bestandteil davon.

Dann gibt es das breitere Ökosystem. Wir befinden uns in einem dynamischen Umfeld mit einer entwicklungshungrigen Zielgruppe. Talkwalker sollte für alle unsere Partner im Mittelpunkt der führenden Community-Entwicklung, des Lernens und des Wachstums stehen. Egal, ob es sich um Kunden, Partner, strategische Mitarbeiter oder einfach nur um die breitere Consumer-Intelligence-Community handelt. So können wir die Welt hoffentlich zu einem besseren Ort machen.

"Talkwalker hat seinen Ursprung im Listening, und unseren Kunden zuzuhören ist ein wesentlicher Bestandteil davon."

Glaubst du, Talkwalker kann die Welt verändern?

Ich denke, jeder muss seinen Teil dazu beitragen, auch Consumer-Intelligence-Unternehmen.

Als Pfadfinder wurde mir gesagt, dass man den Campingplatz immer besser verlassen sollte, als man ihn vorgefunden hat. Und die Welt ist der einzige Campingplatz, den wir haben.

Deshalb denke ich, dass jeder Einzelne und jedes Unternehmen die Verantwortung trägt, gesellschaftliche Veränderungen zu bewirken. Ob Nachhaltigkeit, Gleichberechtigung, Vielfalt, das spielt keine Rolle. Jede Marke trägt die Verantwortung, echte Veränderungen herbeizuführen.

Das werde ich durch unser Unternehmen und durch unsere Partner aktiv fördern und freue mich darauf, in Zukunft mehr darüber zu verraten.

"Ob Nachhaltigkeit, Gleichberechtigung, Diversity, das spielt keine Rolle. Jede Marke trägt die Verantwortung, die Welt wirklich zu verändern."

Auf die Zukunft...

Danke Tod. Wir können es kaum erwarten, all die aufregenden Entwicklungen anzukündigen, die in den nächsten Monaten kommen werden, da Talkwalker ein ganz neues Kapitel aufschlägt.

Wenn Sie jetzt einen Fuß in die Tür bekommen möchten, fordern Sie eine kostenlose Demo an und sehen Sie, wie die leistungsstarken Consumer Insights von Talkwalker ein integraler Bestandteil Ihrer Markenstrategie werden können.

Profitieren Sie von Consumer Intelligence