blog
6 kostenlose Hashtag Tracking Tools – empfohlen von Experten

6 kostenlose Hashtag Tracking Tools – empfohlen von Experten

Hashtags sind überall. Was als banale Suchmöglichkeit auf Twitter begann, wird nun plattformübergreifend von Unternehmen und Einzel-Usern für alles Mögliche benutzt: Für weltweite Medien-Events wie #WorldCup Final (ca. 32 Millionen mal) bis hin zu Solidaritätsbekundungen wie #jesuischarlie (ca. 5 Millionen mal). Der Cashtag – Bruder im Geiste – kann sogar benutzt werden, um Konversationen über Börse und Aktien zu überwachen.

JETZT HASHTAGS TRACKEN!

Ein guter Hashtag regt die Fantasie der Online-Nutzerschaft an und verbessert im besten Fall die Social Media Präsenz von Unternehmen, Organisationen und Einzelnutzern dramatisch. Dennoch kann das Tracken von Hashtags eine Herausforderung sein, da sie ständig in einem anderen Zusammenhang, in verschiedenen Ländern oder Sprachen unzählige Male verwendet werden. Die Lösung? Hashtag Tracking Tools.

Diese Tools unterscheiden sich vor allem in Datenumfang und -aufbereitung. Einige monitoren die Unterhaltung an sich, andere fokussieren sich auf die Influencer, wieder andere zeigen Ihnen, was die Hashtags in Bezug auf Ihre Benutzung genau bedeuten. Wir haben eine Liste von 6 kostenlosen Tracking-Tools für Hashtags mit Hilfe von Social Media Experten zusammengestellt, von der wir denken, dass sie für Digital Experts und interessierte Laien einen echten Unterschied macht – weil wir hier das richtige Tool für jeden Zweck vorstellen.

Hashtags mit Talkwalker tracken und analysieren

Vergleich des Hashtags #Formel1 mit allen Erwähnungen des Begriffs

Natürlich ist für eine umfassende Hashtag-Analyse ein kostenpflichtiges Tool ratsam (wie Talkwalker’s bockstarke Social Media Analytics Plattform), aber mit unserem Free Search Tool können Sie schon sehen, wie ihr Hashtag einschlägt, vor allem bezüglich genereller Reichweite, Engagement-Level und Sentiment-Analyse.

Gratis Hashtags tracken

Sascha Böhr (@sascha_boehr), CEO von 247Grad, Agentur für Social-Media-Kommunikation, und Gründer von dirico.io:

„Für uns ist Talkwalker eines der wichtigsten Tools, um Kampagnen und Hashtags zu beobachten und auszuwerten. Unersetzlich, um im Bereich Social-Media- und Content-Marketing auf die richtigen Themen zu setzen.“

FOLGE DEINEN LIEBLINGS-HASHTAGS!

Hashtagify – Das Netz

Wenn Sie nach einem Hashtag für Ihre nächste Kampagne oder ein neues Produkt suchen, wollen Sie eventuell wissen, wie verschiedene Hashtags miteinander thematisch verzahnt sind. Hashtagify zeigt Ihnen die Beziehung verschiedener Hashtags zueinander, wie eng die Verknüpfung ist und wie beliebt die einzelnen Hashtags sind.

hashtagify

Man kann sich außerdem eine Auswahl an Posts und Influencern anzeigen lassen, die die Hashtags jeweils benutzt haben. Natürlich gibt’s noch mehr Features, wenn Sie sich registrieren, aber das Gratis-Tool bietet genug für einen guten Start. Diese Social-Media-Experten meinen das auch:

Lilach Bullock (@lilachbullock), Mitgründerin der Agentur für Digitales Marketing Comms Axis und laut Forbes Top 20 Women Social Media Power Influencer:

„Wir sind große Fans von Hashtagify und nutzen es, um starke Tweets zu kreieren, sie zu analysieren und zu verbreiten. Ein großartiges Tool und perfekt für alle, die bessere Wettbewerber- und Influencer-Insights wollen. Die Hashtag-Enzyklopädie ist dabei besonders nützlich – wegen der echt fortschrittlichen Filter-Funktion, ideal um neue Hashtags zu finden.”

Ann Smarty (@seosmarty), Gründerin von myBlogU.com, Brand Manager bei Internet Marketing Ninjas:

„Mein liebstes kostenloses Tracking-Tool für Hashtags ist Hashtagify, da es zwei einzigartige Funktionen verbindet: Die Zusammenhangsanalyse zweiter Hashtags und das Auflisten von Hashtag-Trends (und zwar unabhängig von offiziellen Twitter-Trends). Ich nutze Hashtagify zum Trend-Tracking, zur Content-Inspiration und zur Keyword-Suche. Eigentlich unglaublich, dass diese Funktionen kostenlos sind.“

RiteTag – Der Coach

RiteTag - Der Coach

RiteTag ist deshalb interessant, weil es praktisch ein Personal Trainer für Hashtags ist. Zuerst muss man sich zwar mit seinem Twitter-Account anmelden, aber das Tool beurteilt dann recht flink und automatisch, ob die bisher benutzten Hashtags eigentlich thematisch passend sind. Relativ einzigartiger Mechanismus. Man kann sich aber auch die aktuellen Trending Hashtags anschauen, und zwar mit einem Arsenal an zusätzlichen Statistiken, wie der Anzahl der Tweets und Retweets pro Stunde oder der potentiellen Reichweite. RiteTag ist ein sehr praktisches Tool mit dem man recht einfach seine eigene Hashtag-Verwendung verbessern kann.

Tweetdeck - Der Standard

Tweetdeck: Hashtag-Alerts kreieren

Hat man seinen nächsten Kampagnen-Hashtag erstmal definiert, kann man Tweetdeck zur konstanten Beobachtung nutzen. Stimmt, das browser-basierte Redaktionstool ist jetzt nicht wirklich ein Geheimtipp. Dennoch, Tweetdeck kann mehr als nur das gleichzeitige Verwalten mehrerer Twitter-Accounts. Mit dem Hinzufügen einer simplen Spalte, überwacht man bei Tweetdeck leicht jedwede Verwendung des Hashtags, und zwar in chronologischer Abfolge. Praktische Zusatzfunktion: Für jeden Hashtag kann man einen Alert einrichten, der einen über ein Popup, Ton oder die Kombination aus beidem sofort alarmiert.

Stefan Evertz (@hirnrinde), Berater für digitale Kommunikation und Chefredakteur beim MonitoringMatcher:

"Definitiv mein Tipp für die Identifikation und Beobachtung relevanter Hashtags bei Twitter: Tweetdeck. Gerade wenn es eher um das schnelle Scannen geht, ist der spaltenbasierte Ansatz des Twitter-eigenen Tools (ähnlich wie bei Hootsuite) die beste Möglichkweit, verschiedene Themen (z.B. Suchergebnisse zu bestimmten Hashtags) separat anzuzeigen."

Tagboard – Die Pinnwand

Tagboard

Tagboard ist super für den schnellen visuellen Snapshot wie ein Hashtag plattformübergreifend genutzt wird. Recht schnell findet man auch Hashtags, die thematisch mit dem in der Suche eingegebenen Begriff verbunden sind – sehr nützlich für größere Events, bei denen traditionell mehrere Hashtags benutzt werden. Filtert man die Ergebnisse je nach sozialem Netzwerk, sieht man, wie Hashtags unterschiedlich stark pro Plattform benutzt werden und der Sentimentmesser zeigt die positive/negative Verwendung. Das sagen die Experten:

Andrea Vahl (@AndreaVahl), Co-Autorin von 'Facebook Marketing All-in-One for Dummies' und Schöpferin der @GrandmaMaryShow

„Ich verwende Tagboard, um auf mehreren sozialen Netzwerken gleichzeitig nach Hashtags zu suchen. Man kann die Ergebnisse einfach zusammenfassen und sehen, wie andere Menschen die Hashtags verwenden.“

Hashtags.org – Die Enzyklopädie

Hashtags org

Hashtags.org ist die erste Anlaufstelle für allgemeine Informationen zu einem Hashtag. Das Tool ist vor allem dann nützlich, wenn Sie die erfolgreichsten Hashtags aus verschiedenen Branchen wie Business, Tech, Entertainment usw. suchen. Aber es gibt auch viele allgemeine, wiki-artige Nachschlage-Infos wie grundsätzliche Anleitungen zur Verwendung von Hashtags, die neuesten Trends zur Hashtag-Nutzung und allgemeine Twitter-Updates. Im Prinzip also eine großartige Lernplattform für alle, die sich mit Hashtags zum ersten Mal näher befassen. Und: die Artikel machen immer klar, was einen erfolgreichen Hashtag ausmacht.

Twubs – Die Hashtag-Community

twubs

Twubs ist interessant, weil es vor allem um das Teilnehmen an und das Beginnen von Unterhaltungen über bestimmte Hashtags geht. Man kann beispielsweise das lokale Hashtag-Verzeichnis nach bestimmten Hashtag-Feeds durchsuchen und dann sowas wie einem Hashtag-Chatroom beitreten. Alternativ, wenn man den eigenen Hashtag schon kreiert hat, kann man diesen registrieren und einen eigenen Chatroom starten, den man sogar in den eigenen Blog einbetten kann. Ein spannender Weg, um sich der Konversation um ein Thema zu nähern und den didaktisch einwandfreien Hashtag zu finden. Paul Chaney beschreibt das wie folgt:

Paul Chaney (@pchaney), Director Content Strategy & Marketing bei Bizzuka

„Twubs hilf Ihnen dabei, Hashtag-Chats auf Twitter besser einzuleiten, zu verwalten und zu verfolgen. Die Landing Pages können in Webseiten eingespeist oder als eigenständige Websites verwendet werden.” Aus dem Artikel 8 Twitter Hashtag Tracking Tools

Bonus: Trendsmap – Die Vogelperspektive

trendsmap

Wenn Sie auf einen Blick sehen wollen, worüber die Welt spricht, gibt Ihnen Trendsmap sofort einen Überblick. In der kostenlosen Version sehen sie jederzeit die beliebtesten Hashtags in jedem Land (oder Region) der Welt – in Echtzeit. Sie können die Karte verkleinern oder vergrößern, um exakt die Ansicht zu erhalten, die Sie möchten und die Gesamtwirkung ist visuell echt ansprechend. Wenn Sie also weltweite Kampagnen verfolgen, ist das also eine praktische Art um zu sehen, wo auf der Welt der Hashtag die meiste Aufmerksamkeit bekommt.

Konklusion: Logisch, dass die Art und Häufigkeit der Nutzung sich ständig ändert. Aber mit der Hilfe von Talkwalker Free Search und den hier aufgeführten Tools sind Sie erstmal gewappnet und können dementsprechend handeln.

Kostenloses Hashtag-Tracking