Blog
Digitale Marketing Trends 2020: 8 Top Kampagnen-Beispiele

Digitale Marketing Trends 2020: 8 Top Kampagnen-Beispiele

Lassen Sie sich von den heutigen Trendsettern für Ihre 2020-Kampagnen inspirieren. Diese 8 Marken setzen bereits auf die Digital Marketing Trends von morgen und kreieren aufregende, kreative und vor allem ansprechende Kampagnen.

Kostenloses eBook: Social Media Trends 2020

Was sind die digitalen Marketing Trends für 2020?

Wir hatten über 50 Branchenexperten und Social-Media-Profis von Tiankai Feng von adidas, über Jan Honsel von Upljft bis hin zu Matt Navarra in einem eBook zusammengebracht, um die wichtigsten Trends für 2020 zu definieren.

Hier wollen wir zeigen, welche weltweit führenden Marken es heute schon verstanden haben, Trends frühzeitig zu erkennen und mit ihnen starke Kampagnen zu kreieren.

#1 - Nutzen Sie TikTok, wie die NFL

Social-Media-Nutzer suchen sich mehr und mehr neue Plattformen. Facebook und Instagram sind immer noch sehr beliebt, aber die Leute wechseln zu neueren Netzwerken, da dort andere Inhalte und Erfahrungen auf sie warten.

TikTik bietet snackable Video-Formate. Und der Trend geht dahin, dass gerade die GenZ eher nach transparenteren und authentischeren Inhalten sucht. Ein Großteil der Inhalte von TikTok ist eben frisch und ohne jegliche Agenda ist. Die Nutzerschaft ist dementsprechend jünger - rund zwei Drittel der Nutzer sind unter 30. Nutzen Sie TikTok nicht, entgeht Ihnen eine potenzielle Zielgruppe.

Die NFL findet bei TikToks jüngerem Publikum
mit einfachen, unterhaltsamen Inhalten Anklang

Die NFL begann schon im September 2019 offiziell eine Partnerschaft mit TikTok. Seitdem hat die Marke 541.000 Fans angehäuft. Das obige Video hat einen Engagement von 421.3K. Vergleichen Sie diesen Wert mit dem erfolgreichsten NFL-Tweet aus dem letzten Jahr (Engagement: 190.4K) und Sie sehen, wie einfach Inhalte, die dem TikTok-Stil entsprechen, effektiv eine neue Zielgruppe erreichen.

#2 - Setzen Sie auf #SocialMediaWellness, wie Porsche

Bewusster Umgang mit Social Media ist ein Trend. Das heißt nicht nur, dass Nutzer stärker darauf achten die Online-Dauer zu reduzieren, sondern die Zeit auch sinnvoll investieren wollen. Menschen suchen daher die Nähe zu gleichgesinnten Communities und eher weniger konfliktreiche Umgebungen.

Für Marken macht es daher Sinn, auf Social-Wellness-Kampagnen wie #DigitalDetox zu setzen - eine positive Social Media-Bewegung, die zeigt, wie Verbraucher einen Ausgleich zwischen Online- und Offline-Aktivitäten finden können.

Porsche’s Kampagne reflektiert den #DigitalDetox-Gedanken.

Mit ‘Digital Detox Road Trip’-Kampagne setzte Porsche auf Real-Life-Erfahrungen und spiegelte so die Sehnsucht nach der Flucht aus der ‘Always Online’-Welt. Mit Erfolg. Das Engagement wuchs schnell auf 5.800 und das Video erreichte mehr als 100.000 Views.

#3 - Begeistern Sie sich für Datenschutz, wie Apple

Transparenz ist heute das Stichwort für die nächste Marketing-Generation. Social-Media-Nutzer sind anspruchsvoller denn je und dank Fake News und Datenschutzskandalen skeptischer denn je gegenüber Marken.

Nutzen Sie das für Ihre Strategie. Schwierig? Ein konsequent offener Umgang, Transparenz eben, hilft da schon. Wenn es Fake News-Themen gibt, die Ihnen gefährlich werden können, werden Sie aktiv. Wenn Sie Datenschutzthemen intern im Griff haben, reden Sie darüber.

Apple weiß, dass Verbrauchern der Datenschutz am Herzen liegt. Also äußern sie sich auch lautstark darüber.

Apples Kampagne „There's more to iPhone“ setzt stark darauf, wie die das Unternehmen Nutzerdaten schützt. Obwohl viele der Punkte, die angesprochen werden, auch von anderen Marken aufgegriffen werden können, versteht Apple, dass diese Themen enorm wichtig für die Verbraucher sind – und stellt sie in den Mittelpunkt der Kampagne. Bisher hat die Kampagne ein Engagement von 5.900 erreicht.

#4 - Nutzen Sie AR & VR, wie Facebook

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) werden jetzt erst richtig groß, denn 5G stellt zukünftig die Bandbreite für diese Technologien zur Verfügung, damit sie zum Mainstream werden.

Das Nutzererlebnis wird so stärker emotionalisiert, visuell kreativere Kampagnen werden ausgerollt. Die Konsumenten wollen begeistert werden, und AR & VR kann genau das.

Facebook Horizon bietet Marken zukünftig einfache
Vermarktungsmöglichkeiten in einer virtuellen Realität

Facebook setzt auf Virtual Reality in 2020 und startet die neue VR-Welt Facebook Horizon. In den ersten 4 Wochen (seit 25. September 2019) wurde das Launch-Video über 300.000 Mal angesehen. Die Menschen sind bereit für diesen technischen Sprung.

Besser noch, mit Plattformen wie dieser müssen Marken nicht in ihre eigenen VR- oder AR-Plattformen investieren. Facebook wird mit Sicherheit bald einfache Branding Solutions bieten, um Marken die Möglichkeit zu bieten, diese neue Technologie mit minimalem Aufwand zu nutzen.

#5 - Integrieren Sie KI in Ihr Marketing, like Google

Künstliche Intelligenz ist im Marketing seit Jahren ein Begriff und hilf, Big Data effektiver zu verwalten oder das Sentiment hinter Ihren Social Media Mentions schneller zu analysieren.

Was KI aber zu einem Trend für 2020 und darüber hinaus macht, ist, wie sich die Wahrnehmung von Marketern gegenüber dieser Technologie verändert. Weniger Skepsis und Misstrauen, mehr Akzeptanz und praktische Implementierung. Deshalb wird KI 2020 eben auch zum Marketing Mainstream gehören.

Google bringt KI-Produkte zum Endkonsumenten

Warum wir das wissen? Untersucht man alle Online-Kommentare zu Google Lens beispielsweise, misst man zurzeit einen positiven Sentiment-Anteil von 82,3%. Die Leute lieben KI-gesteuerte Funktionen, nutzen diese mehr denn je denn. Alle höchste Zeit, hier mitzumachen oder zumindest mit diesen KI-Möglichkeiten zu experimentieren.

#6 - Sprechen Sie kreativ mit der Gen Z, wie Wendy's

Das Marketing für die Gen Z erfordert ein Umdenken in der Marketingstrategie. Diese Generationen werden im kommenden Jahrzehnt mit zunehmender Kaufkraft deutlich an Bedeutung gewinnen. Ein großes Bedürfnis dieser Generationen ist es, Teil von Communities zu sein. Diese Generationen wollen nicht das Gefühl haben, umworben zu werden. Stattdessen möchten sie ernst genommen werden.

Voll auf einer Wellenlänge mit der Gen Z: Wendy’s

Wendy's versteht es meisterhaft, jüngere Generationen zu begeistern. Dabei konzentrieren sie sich weniger auf den Verkauf ihrer Produkte und vielmehr auf Unterhaltung und Einbindung ihrer Zielgruppe. Obwohl jüngere Generationen Plattformen wie TikTok und Instagram favorisieren, ist es Wendy's trotzdem gelungen, eine bedeutende Twitter-Community aufzubauen, mit 3,4 Millionen Followern und einem Engagement-Wert von 11,2 Millionen im Jahr 2019.

#7 - Nutzen Sie Nano-Influencer, wie Daniel Wellington

Konsumenten wollen also Authentizität. Und das gilt auch für das Influencer Marketing. In Jahr 2020 werden mehr Marken als je zuvor auf Nano-Influencer setzen. Glaubwürdige Personen, die treue Communities aufgebaut haben, mit authentischen Inhalten und hohen Interaktionsraten.

Warum? Die Leute durchschauen die Oberflächlichkeit von Promi-Influencern - diejenigen, die nicht die Ehrlichkeit bieten, die diese neuen Vebraucher erwarten.

Daniel Wellington: Hunderte Nano-Influencer-Posts

Die Schmuckmarke Daniel Wellington setzt seit Jahren auf alle Arten von Influencern. Verfolgt man die Kampagnen jedoch, wird deutlich: Der Anteil von Nano Influenern nimmt spürbar zu. Dieser Beitrag von haley_stutzman (10.4K Follower) bekam ein Engagement von 599. Das mag klein erscheinen, aber das ist eine Engagementrate von 6%. Das ist stark überdurchschnittlich.

#8 - Profitieren Sie von nutzergenerierten Inhalten, wie Warby Parker

Wenn es um Content-Marketing geht und ständig Inhalte für Blogs, soziale Netzwerke, Websites usw. erstellt werden, brauchen Sie ständig Inspiration und neuen Input. Und wer produziert die meisten Inhalte? Ihre Kunden!

Nutzergenerierte Inhalte (user-generated contents) sind hierfür die perfekte Lösung. Sie können nicht nur aus unendlichen vielen Inhalten wählen, diese eignen sich außerdem auch mpcj hervorragend für’s Engagement. Das Verlangen nach Authentizität führt dazu, dass Verbraucher diese nicht ganz perfekten Nutzerbeiträge lieben. Und 90% der Verbraucher sagen, dass nutzergenerierte Inhalte ihre Kaufentscheidungen beeinflussen.

Nutzergenerierte Inhalte wie dieser helfen
Warby Parker beim Content Marketing

Warby Parker teilt regelmäßig Kunden-Fotos, um für die eigenen Brillen zu werben. Der Aufwand ist gering und hilft dabei, ein Gemeinschaftsgefühl aufzubauen. Obwohl einige Posts beliebter sind als andere, hat z.B. der obige Beitrag allein auf Instagram ein Engagement von 15.700 erzielt.

Fazit: Nutzen Sie die digitalen Marketing Trends 2020 für sich

Das waren nur acht kleine Beispiele. Aus den Social-Media-Trends von 2020 lässt sich noch mehr lernen. In unserem kostenlosen eBook, für das wir mehr als 50 Marketingexperten befragt haben, zeigen wir Ihnen detailliert die Top 8 Trends für das nächste Jahrzehnt und beschreiben anhand von Grafiken und Beispielen, was diese für das Marketing in 2020 bedeuten.

Digitale Marketing Trends 2020: 8 Top Kampagnen-Beispiele