Blog
Die Talkwalker AI Engine: die Zukunft von KI-basiertem Marketing

Die Talkwalker AI Engine: die Zukunft von KI-basiertem Marketing

Kaum ein Buzz Word sorgt für so viel Aufmerksamkeit im digitalen Marketing wie Künstliche Intelligenz (KI). Oft willkürlich verwendet spaltet es aber auch die Gemüter: Viele sehen den praktischen Nutzen (noch) nicht, ächten KI als möglichen Jobkiller oder finden das Thema schlechthin überbewertet.

So funktioniert die Talkwalker AI Engine

In Wirklichkeit wird künstliche Intelligenz das Thema Social Analytics tatsächlich grundlegend verändern, denn automatisierte Marketing- und PR-Analysen sind heute schon unverzichtbar. Die Talkwalker AI Engine macht genau das und zwar auf revolutionäre Art und Weise. Das Video erklärt, was das für das Monitoring bedeuten kann:

Was ist künstliche Intelligenz?

Bevor man in das Marketingthema einsteigt, sollte man sich erstmal bewusst machen, was eine KI wirklich ist. Buchstäblich. Denn künstliche Intelligenz sollte man wörtlich nehmen, da es im Prinzip um eine dem menschlichen Denken nachempfundene Datenverarbeitung geht, allerdings mit der Verarbeitungsgeschwindigkeit einer Maschine.

Der Markt für Artificial Intelligence-Lösungen in den Bereichen Kommunikation und Marketing wächst rasant. Der CIPR-Branchenreport namens Humans still needed fand mehr als 120 verschiedene AI-basierte Tools, die heute schon in der PR-Branche verwendet werden. Künstliche Intelligenz ist also schon lange ein Marketingthema und Talkwalker ist bei der KI-Revolution ein Vorreiter unter den Social Listening Tools, mit relevanteren Resultaten, schnellerem Set-Up und der führenden technischen Basis für automatisierte AI-Analysen.

AI Marketing Glossary CTA
Neu im KI-Thema? Unser Artificial Intelligence Wiki-Blog hat alle wichtigen Definitionen.

Das kann KI für’s Marketing leisten

Die Talkwalker AI Engine ist das neue Herzstück unserer Analytics-Plattform und wir wollen damit nichts weniger als die Social Listening-Branche revolutionieren. Die AI Engine kombiniert nämlich unsere weltweit führende Datenabdeckung mit den neuesten Deep Learning-Methoden. Damit findet man qualitativ starke Insights über Kunden, Zielgruppen oder Kampagnen schneller als je zuvor. Unsere AI Engine-Historie zeigt allerdings auch, dass hochmoderne und KI-basierte Features nicht über Nacht entstehen, sondern logische Konsequenz einer Entwicklung sind. AI ist von Anfang an Teil der Talkwalker DNA.

AI Marketing Talkwalker AI History Timeline

Kommt künstliche Intelligenz bei der Verarbeitung größerer Datenmengen zum Einsatz, verbringt man als Nutzer weniger Zeit bei der Analyse und kann sich gezielter auf die Umsetzung gewonnener Ergebnisse konzentrieren. Bei uns garantiert die KI-basierte, automatische Erfassung von Mentions eine extrem hohe Datengenauigkeit, weil wir das Thema sehr ernst nehmen:

1- KI-basiertes Web-Crawling erhöht die Datenqualität

Unser Web-Crawling basiert auf starken Machine-Learning-Prinzipien um die beste Datenqualität zu garantieren. Ein Social Media Monitoring kann nur so gut sein wie die Daten dahinter. Nimmt man hier Abstriche in der Datenqualität in Kauf, fällt das früher oder später auf einen zurück. Vor allem, wenn man z.B. auf einzelne Datenquellen verzichtet oder nur stichprobenartige Sample-Daten erhebt. Nutzt man KI-Mechanismen beim Crawlen der Daten werden Datenstrukturen in sozialen Medien und auf Webseiten automatisch erkannt und fehlerfrei analysiert.

2- KI-basierte Bilderkennung findet Markenlogos

Unsere Bilderkennung findet visuelle Markenerwähnungen. Die inhouse entwickelte Bilderkennungstechnologie von Talkwalker durchsucht Bilder und Fotos in sozialen Netzwerken, auf Webseiten, in Foren oder Blogs und gleicht sie mit der marktweit größten Datenbank für Hintergründe, Objekte und Markenlogos (mehr als 30.000) ab. Egal wo oder in welchem Kontext Ihre Marke verwendet wird, unsere AI Engine findet Ihr Logo auch ohne dass es im Begleittext erwähnt wird.

AI Marketing Starbuck's Image Recognition

Untersuchungen beweisen regelmäßig, dass bis zu 80% aller Fotos, in denen eine Marke vorkommt, über eine Textsuche beim Monitoring nicht gefunden werden. Dadurch verpasst man natürlich relevante Markenerwähnungen und kann die Brand Awareness nie wirklich genau messen. Deshalb brauch man ein KI-basierte Bilderkennung.

3- KI-basierte Sentimentanalyse für akkurates Reputationsmanagement

Hier geht es nicht mehr um klassische stichwortbasierte Sentimentanalysen (‘Krieg’ ist negativ, ‘Glück’ ist positiv), sondern um kontextuelles Erkennen der Tonalität durch Natural Language Processing. Menschliche Emotionen werden genauso erkannt wie Formen von Ironie und Sarkasmus, und zwar mit einer Genauigkeit von 90%. So erkennt man frühzeitig Themen, die den Geschäftsverlauf positiv oder negativ beeinflussen.

AI Marketing Sentiment analysis gif

Schnelle und genaue Sentimentanalysen sind unverzichtbar, wenn man verstehen will, wie die eigene Marke auf die Zielgruppe wirkt und vor allem, wenn man potentielle Krisen frühzeitig abwehren möchte.

Und wie sieht das ganze im Tool aus?

Fehler in Monitoringanalysen sehen Sie nicht auf den ersten Blick. Aber dass künstliche Intelligenz und Machine Learning schneller, automatischer und genauer arbeiten, zeigen wir Ihnen in wenigen Minuten in einer personalisierten Demo oder in diesem kurzen Video. AI wird im Marketing und in der PR immer mehr einen Unterschied machen. Nutzen Sie das.

Gratis-Demo anfordern