Wählen Sie Ihre Sprache
Wussten Sie schon, dass wir alle großen sozialen Netzwerke in 187 Sprachen indizieren
blog
Die Talkwalker Virality Map: Verstehen, wie ein Post viral wird

Die Talkwalker Virality Map: Verstehen, wie ein Post viral wird

Viral werden. Das ist das Ziel, das viele im Social Media Marketing anstreben. Die sofortige Aufmerksamkeit, die damit erzeugt wird, kann einer Marke massiven Auftrieb geben.

Bisher war dieser Prozess eher ein Rätsel.

Warum hat eine bestimmte Geschichte die Phantasie stärker angeregt als andere? Wie konnte ein Tweet oder Facebook-Post den Anstoß geben, um dieses Social Media-Phänomen zu erschaffen? Welche PR-Aussender oder Influencer hatten bei diesem Hochschnellen ihr Händchen im Spiel?

All diese Fragen sind mit den Standardwerkzeugen zur Analyse sozialer Medien nur schwer zu beantworten. Die wichtigsten Links, die zeigen, wie ein Beitrag viral wurde, müssen manuell zusammengestellt werden, was oftmals viel Zeit kosten kann.

Aber mit der neuen Virality Map von Talkwalker können die Unternehmen nun genau feststellen, wie ein erfolgreicher Tweet, Facebook-Beitrag oder ein Nachrichtenartikel sich über unterschiedliche Medien, Länder oder Sprachen verbreitet. Die Virality Map kann die versteckten Faktoren aufzeigen, die dabei helfen, einen Post beliebt zu machen. So bietet sie Unternehmen in allen Branchen ausschlaggebende Erkenntnisse über Online-Marketing, Influencer-Management und PR.

Der nachfolgende Blog wird am Beispiel einiger Online-Phänomene zeigen, was Sie sehen und wie Sie dieses neue Social-Listening-Feature nutzen können.

Marketing: Hin zum weltweiten Bewusstsein - Nike und die Stiefel aus „Zurück in die Zukunft“

Als Teil der Kampagne, die mit dem #BacktotheFuture Day verbunden war, beschloss Nike, selbstschnürende Stiefel zu entwickeln und sie an keinen geringeren als Michael J. Fox zu versenden. Unnötig zu sagen, dass die sozialen Netzwerke und Online-Medien begeistert waren..

nike viral tweet

Dieser Tweet von Nikes offiziellem Twitter-Account hatte eindeutig eine große Wirkung im Social Web und erzielte über 10.000 Retweets. Aber wie wurde er viral, und wie wurde er von Online-Nachrichtenwebsites, Blogs und Twitter-Nutzern auf der ganzen Welt verbreitet?

virality map

Die obige Talkwalker Virality Map zeigt, wie sich der Tweet von Nike in verschiedenen Medien verbreitete. Ganz oben können wir sehen, dass der Tweet in mehreren Blogs zitiert wurde, welche dann wiederum auf Twitter Erwähnung fanden. Jeder Punkt stellt jeweils ein Verlinken des Nike-Tweets dar. Damit wird veranschaulicht, wie umfassend der Tweet über Twitter hinaus verbreitet wurde.

Wir können z.B. sehen, dass die Berichterstattung einer Online-Zeitung in Venezuela dem Tweet half, eine neue Leserschaft zu erreichen:

virality map 2

Für globale Marken wie Nike können die zusammengehörigen Veröffentlichungen und Twitter-Accounts auf der ganzen Welt analysiert werden. Das nachstehende Beispiel zeigt den wichtigsten Artikel, der dazu beitrug, die Nachricht in Japan zu verbreiten.

virality japan

Globale Marken können die Virality Map verwenden, um zu verstehen, wie sich Begeisterung über ihre Produkte und Dienstleistungen weltweit verbreitet. Sie können diese Daten verwenden, um Kommunikationsstrategien für ihre Kampagnen zu verfeinern und sicherzustellen, dass sie einflussreiche Publikationen in jeder Region der Welt erreichen, um ihre Reichweite zu erhöhen.

PR: Influencer, die zählen - Der Star Wars Trailer

Wenn Sie nicht gerade hinter dem Mond wohnen, haben Sie vermutlich gehört, dass es zu Weihnachten einen neuen Star Wars-Film geben wird. Der neueste aufregende Trailer wurde in der letzten Woche veröffentlicht und kurz darauf auf dem offiziellen YouTube-Channel von Star Wars zur Verfügung gestellt.

star wars trailer

Er hat bis jetzt ca. 35 Millionen Besucher und kann damit zu den erfolgreichsten Trailern gezählt werden. Aber was (oder wer) kann dafür verantwortlich gewesen sein?

Mit der Talkwalker Virality Map können wir auch hier die Verbreitung des Videos über die verschiedenen Medienkanäle zurückverfolgen:

star wars trailer vm

Wie erwartet zeigen unsere Social Media-Analysen, dass das Video über zahlreiche Medienkanäle hinweg verbreitet wurde, von Blogs und Zeitschriften bis hin zu Twitter und Facebook. Es gibt jedoch bestimmte Publikationen, die größeren Einfluss haben.

Unten sehen wir einen Cluster von 4 Artikeln, die enorme Auswirkung darauf hatten, dass das Video so erfolgreich wurde:

node highlight

Die dunkleren roten Linien zeigen an, über welche Wege das Video auf Blogs, Twitter, Facebook und darüber hinaus geteilt wurde. Verantwortlich für diese enorme Wirkung waren diese vier Artikel:

node detail

Zu verstehen, wer oder was die einflussreichsten Media Outlets sind, kann PR- und Marketing-Teams dabei helfen, die Leistung ihres PR-Outputs besser zu analysieren und Neueinführungen oder Produktlancierungen wirksamer anzukündigen und zu promoten. Indem sie die richtigen Medien ansprechen, können sie dafür sorgen, dass Pressemitteilungen die größtmögliche Wirkung haben.

Krisen: Die Quelle finden – Der Fall Volkswagen

volkswagen image

In einer Krisensituation kann jede Information über den Charakter und die Verbreitung der Krise wichtig sein. Welche Veröffentlichungen haben den größten Einfluss in welchen Regionen? Wo liegt der Ursprung für eine negative Schlagzeile?

Der deutsche Automobilhersteller Volkswagen steht seit einigen Monaten aufgrund der manipulierten Emissionswerte der produzierten Fahrzeuge im Zentrum einer globalen Krise. Der Skandal erschüttert Volkswagen ebenso wie die ganze Automobilbranche nach wie vor. Aber wie genau haben sich die schlechten Nachrichten verbreitet? Nachfolgend finden Sie eine Virality Map eines vielfach geteilten Artikels aus der britischen Zeitung The Guardian über die Eskalation des Skandals:

volkswagen guardian map guardian article

Die Virality Map zeigt, dass der Artikel zwar hohes Engagement generierte, zuvor jedoch schon viele andere Artikel aus verschiedensten Medienarten Aufmerksamkeit für das Geschehen geschaffen hatten. Durch Rückverfolgen dieser Artikel können Marken die ursprünglichen Quellen negativer Posts finden und die Ursachen einer Krise besser verstehen.

Dieser Artikel verbreitete sich auch in verschiedenen anderen Regionen. Dies zeigt den weitreichenden Einfluss, den Nachrichtenartikel auch in Regionen außerhalb ihres Ursprungslandes haben können:

volkswagen country spread

Hier können wir sehen, dass sich der Artikel nicht nur in Großbritannien verbreitet hat, sondern auch in den USA und Spanien häufig geteilt wurde. Und mehr noch - die Artikel, die auf diesem Artikel basieren, wurden selbst auch geteilt.

Durch die Betrachtung der Viralität von bestimmten Posts und Artikeln während einer Krise können Marken den Ursprung des negativen Buzz lokalisieren, verstehen welche Publikationen diesen verstärkt haben und daraufhin dazu Stellung nehmen.

Die Viralität von Social Media und Online hat die Art verändert, wie Experten aus dem Marketing- und Kommunikationsbereich agieren. Aber die genaue Art und Weise, wie die Nachrichten viral werde, war bisher ein Rätsel. Mit der Talkwalker Virality Map erhalten Sie klarer als je zuvor ein Bild darüber, wie genau etwas viral wird und können diese Information nutzen, um Ihr Marketing zu verbessern, und das Influencer-Management, sowie PR und Krisenmanagement besser zu gestalten.

CTAHTDE