Blog
Talkwalker Updates: Talkwalker im neuen Gewand

Talkwalker Updates: Talkwalker im neuen Gewand

Hier bei Talkwalker arbeiten wir ständig hart daran, unseren Nutzern die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mit dem aktuellsten Update für unser Social Media Monitoring-Tool haben wir einige Veränderungen vorgenommen, die die Nutzung von Talkwalker noch leichter machen. Schauen wir sie uns genauer an!

Vordefinierte Social Media Dashboards

Auf allgemeinen Wunsch bieten wir ab sofort vordefinierte Social Media Dashboards an. Nutzer können einfach ihre Suchanfrage festlegen und Talkwalker erstellt automatisch ein passendes Dashboard, auf dem die wichtigsten Insights rund um die eigenen Social Media-Präsenzen zu sehen sind.

Vordefinierte Social Media Dashboards haben wir für die Bereich Markenreputation, Monitoring von Mitbewerbern sowie tägliche und wöchentliche Social Media-Snapshots programmiert. Die vorgefertigten Dashboards können ganz einfach über den Bereich „Dashboard“ eingerichtet werden.

Talkwalker new dashboard

Weil einige Dashboards nur von bestimmten Abteilungen gesehen werden sollen, gibt es ab sofort außerdem die Möglichkeit, den Zugang zu einem beliebigen Dashboard auf ausgewählte Nutzer einzuschränken. Das gilt für die vorgefertigten ebenso wie für selbst angelegte Dashboards. So können Sie bestimmte Informationen vertraulich behandeln oder auch nur den richtigen Teammitgliedern die richtigen Dashboards zugänglich machen.

Filter nutzen und festpinnen

Hin und wieder waren einige Nutzer angesichts der Filteroptionen von Talkwalker verunsichert. Um jede Verwirrung auszuräumen, haben wir alle Filter an die Menüleiste ganz oben verschoben. Wenn Sie Ihre Suchergebnisse jetzt filtern möchten, zum Beispiel nur die Ergebnisse aus einer bestimmten Region brauchen, klicken Sie einfach den „Filter öffnen“-Button ganz oben auf der Seite an. Dort können Sie alle Filteroptionen auf einen Blick sehen und auswählen, welchen Sie nutzen möchten. Sobald alles so angelegt ist, wie Sie es möchten, können Sie Ihre aktuellen Filter mit einem Klick auf die kleine Stecknadel festpinnen. Die Filter bleiben in diesem Falle auch dann aktiv, wenn Sie die Seite neu laden – und sogar, wenn Sie sich das nächste Mal bei Talkwalker einloggen. Sie werden immer am oberen Seitenrand angezeigt, damit Sie wissen, welche Filter gerade aktiv sind.

Pin Filters on Talkwalker

Weil verschiedene Nutzer oft nach verschiedenen Informationen suchen, können Sie für jeden Nutzer individuelle Filter festlegen und pinnen. So hat jeder Nutzer mit Zugang zu Ihrem Monitoring gleich die Insights, die er braucht.

Topics und Search Queries einrichten

Wenn Sie an das Talkwalker-Layout gewöhnt sind, dann überrascht Sie vielleicht die neue Version. Aber keine Panik: das Aufsetzen von Search Queries ist noch genauso einfach wie vorher. Die offensichtlichste Veränderung:Suchanfragen werden in der Box oben auf der Seite eingetragen. Der Aufbau der Suchanfragen hat sich nicht geändert. Einen kurzen Einblick in die Grundlagen haben wir hier zusammengefasst.

Wenn die Suchanfrage steht, können Sie ein entsprechendes Themenlabel vergeben und dann das Thema einer Gruppe zuordnen.

Gruppen, die früher „Kategorien“ hießen, ermöglichen es, verschiedene Suchanfragen zu einem Thema zu bündeln, beispielweise für das Benchmarking gegen Mitbewerber. Themen können entweder einer bereits existierenden oder einer neuen Gruppe zugewiesen werden oder auch ohne Gruppe bleiben. Für die dritte Option wählen Sie einfach „Keine Gruppe“ im Dropdown-Menü aus; das Thema erscheint dann als einzelnes in der Seitenleiste. Daraus resultierend, müssen Sie keine Gruppen mehr anlegen, ehe Sie eine Suchanfrage erstellen können. Stattdessen können Sie gleich loslegen, ein Thema festlegen und neue Gruppen ganz nebenbei erstellen.

Sobald Sie damit zufrieden sind, wie alles aussieht, klicken Sie einfach auf „Speichern“ und das war’s schon.

Das sind drei der neuen Features, die Teil unseres aktuellen Updates sind. Aber es beinhaltet noch mehr. So haben wir beispielsweise auch einige Features ergänzt, die besonders die fortgeschrittenen Nutzer von Talkwalker ansprechen. Und Sie können jetzt Ihre Dashboards auch kopieren. Mehr Infos zu den Änderungen finden Sie auch im User Manual der Talkwalker Academy.