Wählen Sie Ihre Sprache
Wussten Sie schon, dass wir alle großen sozialen Netzwerke in 187 Sprachen indizieren
blog
Global Denken, Lokal Handeln: Geo-Lokalisation mit Talkwalker

Global Denken, Lokal Handeln: Geo-Lokalisation mit Talkwalker

Für jede Marke und jedes Unternehmen ist detailliertes Wissen um Märkte und Kunden der Schlüssel zum Erfolg. Hier bei Talkwalker ist uns bewusst, dass unsere Kunden ständig auf der Suche nach tiefen Einblicken sind, aus denen mehr als eine Abteilung Nutzen ziehen kann. Mit unserer neuen Geo-Location-Funktion zeigen wir Ihnen ganz genau, wo die Menschen über Ihre Marke reden – bis auf den Straßenzug genau. Damit können unsere Nutzer mit nur wenigen Klicks von globalen Auswertungen zu lokalen Informationen kommen – daraus ergibt sich eine Reihe neuer Möglichkeiten, Online- und Social Media-Daten für Ihr Unternehmen zu nutzen.

Wir zeigen gleich ein paar Beispiele dafür, was alles möglich ist. Aber hier zunächst ein kurzer Blick darauf, was Sie auf der Straßenebene genau sehen können:

Talkwalker street level drill down

Ein geo-lokalisierter Tweet während des diesjährigen Turniers in Wimbledon in der Straßenansicht

Marktforschung: Modetrends von NYC bis L.A.

Geschmäcker sind fraglos sehr verschieden. Umso wichtiger ist es daher für Unternehmen zu wissen, wonach ihreKunden in einer bestimmten Gegend wirklich suchen. Ein kurzes Beispiel: Wenn wir an die Modebranche in den Vereinigten Staaten denken, gibt es sehr verschiedene Bedürfnisse und Präferenzen zwischen der Ost- und Westküste – und allem dazwischen. Eine Analyse der Trends in verschiedenen Regionen ermöglicht es Unternehmen, ihre Produktentwicklung entsprechend anzupassen. Außerdem lassen sich so gezielte Marketingkampagnen für jede Gegend planen, um das das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

talkwalker statistics top themes

Themenwolken für die US-Kette Abercrombie & Fitch in New York und Kalifornien

Ein Vergleich der Hashtags für die US-Modekette Abercrombie & Fitch zwischen New York und Kalifornien zeigt verschiedene Vorlieben für beide. Während in New York Themen wie Flanellhemden, #Sale und Frauen genannt werden, sind es an der Westküste vor allem Hosen (#pants) und Angebote (#bargains).

Ein Vergleich des Interesses für verschiedene Marken innerhalb eines Landes ermöglicht außerdem interessante Schlussfolgerungen für das Business Development eines Unternehmens. Wo sind die Leute besonders interessiert an einer Marke? Solche Daten helfen Unternehmen dabei, interessante Locations für neue Standorte zu finden.

Kampagnenmanagement: Marketing- & PR-Erfolge in verschiedenen Märkten messen

An lokale Gegebenheiten angepasstes Marketing steigert die Erfolgschance jeder Kampagne. Kundengeschmäcker unterscheiden sich mitunter bereits von Stadt zu Stadt, von Bundesländern oder Ländern ganz zu schweigen. Das Wissen darüber, wonach Menschen in einer Gegend suchen, ermöglicht es Marken, ihre Kommunikation entsprechend zielgenau auszurichten.

talkwalker statistics map

Mit Talkwalkers neuer Ortsbestimmung können Sie die Effektivität Ihrer Kampagnen durch zielgenaue Ausrichtung steigern und ihren Erfolg messen. Die Karte oben etwa die Tonalität zum Start von Apple Pay in Großbritannien aufgeschlüsselt nach Regionen. Wir sehen, dass das Thema in London besser aufgenommen wird als etwa in Liverpool.

Competitive Intelligence: Behalten Sie Ihre Konkurrenten im Auge

Die Beobachtung von Mitbewerbern auf regionaler Ebene bietet zusätzlichen Nutzen für Unternehmen aus allen Branchen – aber für Politiker, die sich um ein Amt bewerben, sowie deren PR-Teams kann es den entscheidenden Unterschied bedeuten.

Zu wissen, welche Wahlkreise einem Kandidaten besondere Aufmerksamkeit auf Twitter und anderen sozialen Netzwerken schenken kann ein Indikator der Beliebtheit des Kandidaten sein. Mithilfe dieser Informationen können Wahlkampfteams darauf achten, beispielsweise Besuche in diesen Gegenden einzuplanen und damit für Wähler sichtbar zu sein. So bleiben sie den Wählern auch am Wahltag noch im Gedächtnis.

talkwalker statistics map

Karte der Kandidaten für die Führung der Labour Party in Großbritannien

In diesem Beispiel wird deutlich, dass Jeremy Corbyn, derzeit Favorite für die Führung der Labour Party, in fast jeder Region des Königreichs die Social Media-Erwähnungen dominiert. Allerdings gibt es kleine Unterschiede – in Liverpool etwa ist Andy Burnham stark vertreten, während Cambridge sich mehr auf Yvette Cooper konzentriert.

Reputation Management: Probleme lokalisieren und angehen

Online Reputation Management ist ein Muss für Marken und Unternehmen; dabei ist eine Tonalitätsanalyse ein erster Schritt. Das Sentiment auf spezifische Orte herunter zu brechen ermöglicht es jedoch viel schneller und einfacher, dort potentiell kritische Themen zu identifizieren und gleich vor Ort anzugehen, ehe der Ruf eines Unternehmens schwere Schäden erleidet.

talkwalker statistics michael kors sentiment

Sentiment für Michael Kors in verschiedenen Staaten der USA

Die Sentiment-Grafik zeigt, dass die Luxusmarke Michael Kors in Washington, D.C. und Kalifornien einen durchaus guten Ruf genießt. In New York dagegen ist noch einiges zu tun. Der Vergleich des Sentiments über verschiedene Länder hinweg ermöglicht es Unternehmen, allgemeine Themen und Problematiken aufzuspüren. Doch eine Analyse der verschiedenen Regionen innerhalb eines Landes bietet die Chance, schnell und nuanciert auf Kritik zu reagieren.

Krisenmanagement: Fokus auf die Krisenherde

In Sachen Krisenmanagement ist es natürlich immer am besten, mögliche Anzeichen einer Krise frühzeitig zu entdecken und zu verhindern, dass die Situation außer Kontrolle gerät. Wenn die Krise allerdings nicht mehr verhindert werden kann, ist die beste Lösung eine zielgerichtete Kommunikation für alle betroffenen Gruppen.

talkwalker statistics map

Erwähnungen für BP an der Golfküste der USA in den letzten 30 Tagen

Einige Branchen – etwa die Öl- & Gas-Industrie – sind kritischen Erwähnungen besonders häufig ausgesetzt. Für diese Bereiche ist es besonders wichtig, vor allem sensible Themen genau im Auge zu behalten. Ein Blick auf die Erwähnungen für BP an der Golfküste der USA zeigt beispielsweise viele negative Meinungen aus Louisiana, einem der von der Deepwater Horizon-Katastrophe am heftigsten getroffenen Staaten.

Wir sind alle ständig in Bewegung – gerade deswegen ist es wichtig für Unternehmen zu wissen, wer was sagt und vor allem wo. Ein kompletter Datensatz ermöglicht es ihnen, vollständige und umfangreiche Handlungspläne für alle Funktionsträger auszuarbeiten. Von Marktforschung und Competitive Intelligence bis zu Krisen- und Reputation-Management bekommt so jedes Team genau die Daten an die Hand, dies benötigt.

Aber natürlich hat auch jedes Unternehmen seine ganz eigenen Ideen und Anforderungen. Was auch immer Sie hinsichtlich Ihrer Geo-lokalisierten Kampagnen brauchen, Talkwalker liefert Ihnen alle notwendigen Einblicke. Sehen Sie selbst, wie unser neues Geo-Location-Feature Ihnen hilft, Ihre Kunden noch besser zu verstehen. Fragen Sie uns einfach nach einer gratis Demo und erkunden Sie alle Möglichkeiten mit Talkwalker!

request free demo