Close
Wählen Sie Ihre Sprache
Do you know that we are indexing all major social networks in 187 languages
Blog
Apple Music vs Spotify – Online-Händler Kopf an Kopf auf Social Media

Apple Music vs Spotify – Online-Händler Kopf an Kopf auf Social Media

In den letzten Monaten gab es den Black Friday, Cyber Monday, die Vorweihnachtstzeit hat begonnen und in China sowie anderen Teilen Asiens wurde sogar der Singles Day gefeiert. Überflüssig zu erwähnen, dass sowohl für Onlinehändler als auch den stationären Handel diese Jahreszeit viel Umsatz bedeutet. Mit der richtigen Strategie lässt sich einiges verdienen – der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba etwa setzte allein am Singles Day knapp 14 Milliarden Dollar um.

Der Vertrieb über soziale Medien ist ein zunehmend relevanter Bereich für Onlinehändler, die oft mit der richtigen und effektiven Nutzung sozialer Netzwerke zu kämpfen haben. In unserer aktuellen Case Study haben wir mittels Social Listening 10 große E-Commerce-Marken untersucht, von Apple Music bis Etsy, um herauszufinden, wie sie Social Media für sich nutzen und ob sie einen stärkeren Auftritt haben als ihre Konkurrenten.

Die vollständige Studie finden Sie hier in der Talkwalker Academy. Einige Appetithappen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Apple Music verdrängt Spotify

Die beiden Unternehmen verfolgen auf Twitter leicht unterschiedliche Strategien. Während Apple Music auf Bilder und Links setzt, nutzt Spotify gerne Twitter Cards. Apple Music erhielt auf Twitter höheres Engagement, doch dafür zeigen sich auf der Spotify-Seite höhere Abspielzahlen. Apple Music dominierte die Unterhaltung besonders in Nordamerika, während in Europa, Australien und Südamerika die Aufmerksamkeit in etwa gleich verteilt war – und das, obwohl nur etwa ein Fünftel der Nutzerzahlen von Apple Music Spotify nutzen.

apple music spotify map

Share of Voice für Apple Music und Spotify nach Kontinent

ASOS globaler aufgestellt als Konkurrent Boohoo

Der britische Modehändler Boohoo sticht den größeren Rivalen ASOS auf Facebook aus. Der gezielte Einsatz humorvoller Zitate generierte Zehntausende „Gefällt mir“- und „Teilen“-Klicks. Auf Twitter allerdings steht ASOS besser da; durch ein größeres Publikum und häufigere Twitter-Aktivität erreicht die Modekette eine größere, internationale Zielgruppe. Anhand der Talkwalker Virality Map lässt sich genau nachverfolgen, wie weit sich die Top-Beiträge online verbreiten.

talkwalker statistics virality map

Flipkart als Meister des User-Generated Content

Flipkart ist gemeinsam mit Snapdeal einer der größten E-Commerce-Player in Indien. Beide Unternehmen sind sehr aktiv in den sozialen Median, doch bei Flipkart scheint die Nutzung effektiver, vor allem auf Facebook. Vor allem mit von Nutzern erstelltem Content war Flipkart sehr erfolgreich, etwa durch Aufrufe an Nutzer, Fotos oder Kommentare einzuschicken, um dann die besten Bilder auf der Facebook-Seite zu präsentieren.

flipkart top facebook post

Onlinehändler weltweit suchen nach dem besten Weg, durch Social Media ihre Verkaufszahlen zu steigern. Unsere Analyse zeigt, dass je nach Sektor und strategischen Prioritäten unterschiedliche Taktiken funktionieren. Mit umfassendem Social Listening können Onlinehändler und Marken in jeder Branche besser verstehen, wie genau Social Media für sie am besten funktioniert. So finden sie neue Ideen, die ihnen den entscheidenden Vorteil im Wettbewerb verschaffen können.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Top-Marken im E-Commerce Social Media für sich nutzen, lesen Sie unsere vollständige Case Study: „E-Commerce – Wer ist besser auf Social Media? 10 Top-Marken im Vergleich“.

read the full case